Specialized Shiv TT

Hier haben wir ein besonderes Exemplar, daß wir euch vorstellen wollen. Mit so einem Rad wurde Toni Martin im letzten Jahr Zeitfahrweltmeister und Zweiter bei den Olympischen Spielen in London. Wir haben das Rad für einen Kunden mit der neuen Shimano Dura Ace 11-fach Di2 aufgebaut. Der Vorteil einer elektronischen Schaltung ist bei einem Zeitfahrrad besonders groß. Durch die Elektronikschaltung ist es möglich, sowohl an den Bremshebeln, als auch an den Aufliegern Schalthebel anzubringen. Diese lassen sich vor allem am vorderen Umwerfer ohne jeglichen Kraftaufwand schalten. Verfeinert wurde die Ausstattung noch mit einem SRM Leistungsmesssystem. SRM ist der Erfinder der Leistungsmessung im Radsport. Gerade beim Zeitfahren bringt die Leistungsmessung Vorteile, da man nach dem Start immer versucht ist zu „überziehen“. Das rächt sich besonders bei längeren Zeitfahren. Selbstverständlich sind auch aerodynamischen Laufräder von Zipp montiert.

  • Rahmen: Specialized Shiv TT S-works (Rahmenmodul inkl. Steuersatz, Sattelstütze, S-works Kurbel inkl. Innenlager, Bremsen, Carbonaufleger)
  • Schaltgruppe: Dura Ace Di2 9070
  • Kurbel: SRM Powermeter für Specialized S-works
  • Laufräder: Zipp 404 Firecrest
  • Sattel: Fi’zi:k Ares

 



Kommentare sind geschlossen.