Salzkammergut Trophy und MTB Frankencup in Rappershausen

Am Samstag fand die 19. Salzkammergut-Trophy in Bad Goisern statt. Es  ist die größte Mtb-Veranstaltung Österreichs mit über 4500 Teilnehmern aus 42 Nationen. Dabei konnte aus 8 verschiedenen Streckenlängen von 22 bis 211km gewählt werden. Mit dabei vom Radhaus Team war Gerhard Härtlein, der die 119,5 km und 3850 Höhenmeter wählte. Für Gerhard lief das Rennen optimal. Er konnte sich ziemlich schnell unter die ersten 100 Starter vorarbeiten und ein hohes Tempo mitfahren. Nach 6:28:34 Stunden erreichte er bei 1040 Startern Platz 77 und  wurde erster in der Klasse M60. Erster in der Gesamtwertung  wurde Lukas Islitzer vom Craft-Rocky-Mountain-Team.

Am gleichen Tag fand in Rappershausen im äußerten Eck Frankens der dritte Lauf des Schwenninger MTB Frankencups statt. Pünktlich um zwölf Uhr startete das Rennen der U17, U19, Master 1 und Master 2 Klasse.  Da es keine Aufstellung der verschiedenen Klassen gab, brach beim Start gleich das Chaos aus. Das nutze Stefan Zappe der spätere Sieger der Masters 1 Klasse aus und konnte sich direkt nach dem Start absetzen.  Thomas Heuler vom Radhaus/RSG Ansbach Team musste sich erst durchs Feld der U17 und U19 kämpfen, bevor er die Verfolgung aufnehmen konnte. Er musste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und fuhr auf Platz 3 ein. Nur wenige Sekunden hinter Holger Welzenbach von den Radfreunden Hilpoltstein. In der Masters 2 Klasse waren die Zeitabstände noch enger. Die drei ersten waren alle unter 47 Minuten unterwegs. Reinhard Meixner von den Radfreunden Hilpoltstein kam vor Rolf Diehm Velo Freunde Wertheim und Gerhard Blank vom Radhaus Ansbach als Sieger dieser Klasse ins Ziel. Auch die Elite Klasse und die Senioren 1 wurden in einem extra Rennen gestartet. In der Elite Klasse kam Stefan Holderied auf Platz fünf. In der Senioren 1 Klasse kam Manuel Vogel auf dem sechsten Platz ins Ziel.

Bei den Rennen am Vormittag siegte Amelie Nähr vom SV Rauenzell in der U13w Klasse. Herrmann Lauritz ebenfalls vom SV Rauenzell siegte in der Klasse der U15. In dieser Klasse kam Aaron Nähr auf Platz 16. In der Klasse der Seniorinnen 1 siegte Angelica Rodriguez für das Radhaus Ansbach.

 

 



Kommentare sind geschlossen.